Weitere Informationen zur Person

Dr. Helga Simchen war zunächst Oberärztin einer Kinderklinik und dann wissenschaftlich sowie klinisch in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Neurologie der Medizinischen Akademie Magdeburg tätig. Dort arbeitete sie in enger Kooperation mit dem Institut für Neurologie und Hirnforschung auf dem Gebiet der Aufmerksamkeits-, Lern- und Leistungs- sowie Verhaltensstörungen. In der ehemaligen DDR galt sie als Spezialistin für die Problematik der hyperaktiven Kinder. Schwerpunkte waren dabei die Früherfassung vonTeilleistungsstörungen (z. B. Legasthenie), der Komorbiditäten des Hyperkinetischen Syndroms sowie der Tic- und Tourette-Symptomatik. Sie hielt Vorlesungen über Kinder- und Jugend-psychiatrie und Entwicklungsneurologie und hatte einen Lehrauftrag am Institut für Rehabilitationspädagogik. Arbeitsschwerpunkt waren die neurologischen und psychosozialen Ursachen der Aggressivität bei Kindern und Jugendlichen.

Dr. Helga Simchen hat eine abgeschlossene Ausbildung als Facharzt für Kinderheilkunde, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Neurologie, Verhaltenstherapie, tiefenpsychologische Psychotherapie, systemische Familientherapie und Hypnose. Der breite Fundus ihres Wissens und der hohe Grad der unmittelbaren praktischen Erfahrung waren eine gute Grundlage für die 1995 in Mainz eröffnete Spezialpraxis für ADS und Teil- leistungsstörungen einschließlich der Begleiterscheinungen und Folge- erkrankungen. Dabei behandelte sie nicht nur die betroffenen Kinder und Jugendlichen, sondern ebenso die mit dem ADS verknüpfte Problematik der Familie und des sozialen Umfeldes in deren Psychodynamik. 

 

 

Leiter des Qualitätszirkels der Kassenärztlichen VereinigungMainz für AD(H)S bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

 

Initiator der Selbsthilfegruppe für AD(H)S in Mainz 1997

 

Begründer des AD(H)S-Netzwerkes in Mainz

 

Referententätigkeit über AD(H)S bundesweit

 

Verfasser vieler Artikel über AD(H)S in Zeitschriften und in

www.gesundheitsseiten.de unter der Rubrik: Ärzte informieren

 

Mitglied des wissenschaftlichen Beirates desBundesvorstandes AD(H)S Deutschland

 

Autorin zahlreicher Bücher und Artikel